Führung im Muse-O am 18.09.2011 um 14 Uhr



Am Sonntag, 18. September 2011 um 14 Uhr findet in den Ausstellungsräumen des Museumsvereins Stuttgart-Ost (Muse-O) im Rahmen unserer Kultur-Reihe „Berg-Kultur“ eine exklusive Führung durch die Ausstellung "Ans Wasser gebaut – der Stadtteil Berg" statt. Unter Leitung des Historikers Ulrich Gohl erhalten wir Einblicke in die Zeit als sich in Berg noch die Mühlenräder drehten. Eintritt 2,– Euro / Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei. Mehr Informationen unter www.muse-o.de





Benefiz-Konzert für den Erhalt der Berger Kirche am 9.7.2010 um 19.30 Uhr





Das Stuttgarter Concertino

Benefiz-Konzert für den Erhalt der Berger Kirche mit dem "Stuttgarter Concertino"
Der "Berger Bürger e.V. - Bürgerverein für Berg" präsentiert musikalische Stuttgarter Geschichte und Lyrik im Rahmen der "BergKultur"-Veranstaltungen

Freitag, 09.07.10 19.30 Uhr
Berger Kirche / Klotzstr. / Stuttgart-Berg

Eintritt frei (Spenden für den Erhalt der Berger Kirche sind willkommen)

Im historischen Ambiente der Berger Kirche (1855 mit Unterstützung des Königshauses erbaut) findet ein musikalischer Brückenschlag der besonderen Art zur Kultur-Geschichte Stuttgarts statt. Das Kammerorchester „Stuttgarter Concertino“ welches sich der Förderung der reichen Tradition des königlichen Hoftheaters (1750-1918) und der „Württembergischen Hofkapelle“ verschrieben hat, bringt Werke bedeutender Stuttgarter Komponisten des beginnenden 19. Jahrhunderts zu Gehör. Umrahmt wird die Veranstaltung durch Lyrik und Geschichten zu Kirche und Königszeit.

Vor dem Hintergrund der anstehenden Neu-Bebauung des Parks der Villa Berg soll die kulturhistorische Geschichte der Königszeit und ihr Fortleben  bis heute in Form der Bau-Denkmäler im Raum Stuttgart gewürdigt werden.

Der Veranstaltungsort ist dabei Programm:
Die Berger Kirche (erbaut 1853-55) in ihrer exponierten Lage am östlichen Zugang vom Neckartal zur Stuttgarter Innenstadt stellt noch heute einen wichtigen städtebaulichen Blickpunkt / Landmarke dar, der die im 19. Jahrhundert für die Erweiterung der Residenzstadt konzipierten, romantisch geprägten Sichtachsen und Landschaftsbezüge nachvollziehen lässt. Im Schnittpunkt zwischen der königlichen Villa Berg (1845 bis 1853), der Grabkapelle auf dem Rotenberg (erbaut von Giovanni Salucci 1824 auf den Ruinen der Stammburg der Württemberger) und dem Schloß Rosenstein (erbaut 1822 bis 1830 von Giovanni Salucci ) auf dem "Berg" gelegen, ist sie Teil eines Stuttgarter "Gesamtkunstwerks".

Die Probleme vor denen dieses Gebäude-Ensemble steht sind groß. Während Schloß Rosenstein und die Grabkapelle dem Land Baden-Württemberg gehören und gepflegt werden, stehen die Berger Kirche und die Villa Berg vor massiven Problemen.
Die Villa scheint von den Schäden des jahrelangen Verfalls (im Besitz des SWR) nur durch die Restauration durch einen privaten Investor zu befreien sein. Der zu zahlende Preis in Form der erneuten Bebauung des Parks der Villa Berg auf dem Gelände der ehemaligen SWR-Fersehstudios ist dafür hoch.

Die Berger Kirche in Trägerschaft der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Stuttgart erleidet derzeit ein noch schlimmeres Schicksal, da sich für den enormen Sanierungsaufwand von ca 1 Mio € bislang keine Geldgeber gefunden haben.  Aus Sicherheitsgründen (Absturz von Teilen der Verzierungen) mußte man daher schon beginnen, die stilprägenden Phialen vom Glockenturm zu entfernen und das Hauptportal großräumig abzusperren.


BergKultur Ausstellung "Arte nell' Amore"








BergKultur Märchenstunde






Lesung - Prof. Dr. Manfred Rommel



für alle Interessenten an Kunst, Musik und Literatur starten wir eine neue Kulturreihe. Unter dem Namen Bergkultur wollen wir Lesungen, Ausstellungen, Musikabende oder Vorträge hier im Stadtteil Berg veranstalten. Vorgesehen sind im Jahr drei bis vier Veranstaltungen in loser Folge.


Für die erste Veranstaltung konnten wir den ehemaligen Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart, Herrn Prof. Dr. Manfred Rommel für eine Lesung gewinnen. Seine Vorträge und Erzählungen sind durch seinen ihm eigenen Humor besonders interessant und bieten einen sehr unterhaltsamen Abend. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, sichern Sie sich möglichst schnell Ihre Eintrittskarte.


Die Lesung findet statt am


28.03.2008, um 19 Uhr 30

Parkheim Berg,

Ottostraße 10,

70190 Stuttgart.


Den Eintritt konnten wir auf 6,00 € begrenzen. Damit wollen wir unsere Kosten decken und weitere Veranstaltungen ermöglichen. In diesem Preis inbegriffen ist ein Getränk beim Empfang.


Die Eintrittskarten können Sie erwerben bei den Vorverkaufsstellen

Berger Lädle (Ali Nemez), Karl-Schurz-Straße

Gasthaus Träuble, Steuben Straße und bei

Galerie Bistro, Karl-Schurz Straße

oder an der Abendkasse.


Sie sind herzlich zu diesem Abend eingeladen. Nehmen Sie das Angebot wahr und unterstützen Sie unsere Bemühungen, die Kulturreihe zu einem Erfolg werden zu lassen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.